Institut SANARIS GmBH - SANARIS, Institut für medizinische Prophylaxe, physikalische Therapie und Rehabilitation

Schwimmbadgasse 600 (c/o SANARIS)
5541 Altenmarkt im Pongau

Gemeinde Altenmarkt im Pongau im Bezirk Sankt Johann im Pongau im Bundesland Salzburg in Österreich

Telefon: +43 6452 515 15 30 0

Fax: +43 6452 515 15 30 9

Setting: Einzeln, Kurse/Lehrgänge, Vorträge

Zielgruppen: Jugendliche (12 - 18 Jahre), Erwachsene, Ältere Menschen, Hochbetagte, Kleinkinder (bis 6 Jahre), Kinder (6 - 12 Jahre)

  • Aphasie
  • Atemstörung, Atemarbeit, Atemtherapie, Atemtechnik
  • Behinderung
  • Dysarthrophonie
  • Hörbehinderung, Hörstörungen

Allgemeine Information zu Logopädie, Physiotherapie, Sport-Training in Altenmarkt im Pongau / Sankt Johann im Pongau / Pinzgau-Pongau / Salzburg

Eine Aphasie (Sprachlosigkeit) ist eine erworbene Störung der Sprache aufgrund einer Läsion (Schädigung) in der dominanten, meist der linken, Hemisphäre des Gehirns. Atemtörungen sind Symptome, die das Kreislaufsystem und das Atmungssystem betreffen. Behinderung bezeichnet eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fähigkeiten einer Person, verursacht durch das Zusammenspiel ungünstiger Umwelt-, sozialer oder anderer Faktoren (Barrieren) und solcher Eigenschaften der behinderten Person, welche die Überwindung der Barrieren erschweren oder unmöglich machen.

Die Dysarthrophonie (früher Dysarthrie) ist eine Sprechstörung, die vorwiegend bei Erwachsenen auftritt. Die Ursache einer Dysarthrophonie ist eine Schädigung im Zentralnervensystem (z. B. nach Schlaganfall, Hirnblutung oder Schädel-Hirn-Trauma).

Behinderung bezeichnet eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fähigkeiten einer Person, verursacht durch das Zusammenspiel ungünstiger Umwelt-, sozialer oder anderer Faktoren (Barrieren) und solcher Eigenschaften der behinderten Person, welche die Überwindung der Barrieren erschweren oder unmöglich machen.
Die Dysarthrophonie (früher Dysarthrie) ist eine Sprechstörung, die vorwiegend bei Erwachsenen auftritt. Die Ursache einer Dysarthrophonie ist eine Schädigung im Zentralnervensystem (z. B. nach Schlaganfall, Hirnblutung oder Schädel-Hirn-Trauma).

Zur Logopädie gehören die Behandlung von Störungen und Behinderungen der Sprache, des Sprechens und der Nahrungsaufnahme aufgrund von neurologischen Erkrankungen, Traumata oder neurochirurgischen Eingriffen. Ziel der logopädischen Therapie ist unter anderem die Verbesserung sprachlicher Fähigkeiten unter Einbeziehung kommunikativer Aspekte sowie die Wiederherstellung der motorischen Fertigkeiten im oro-facialen Bereich. Logopäden untersuchen und behandeln nach ärztlicher Anordnung Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Hörstörungen.

Die Physiotherapie beinhaltet auch die Symptomverbesserung –kontrolle und -begleitung, um Patienten eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit, Selbständigkeit bzw. Lebensqualität zu ermöglichen. Physiotherapie bei Erwachsenen und Kindern wird hauptsächlich bei Störungen des Bewegungsapparates, nach einem Schlaganfall oder bei angeborenen Entwicklungsstörungen angewendet. Ziel der Physiotherapie ist es, die Bewegungs-und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder nach Verletzungen bzw. Erkrankungen wiederherzustellen.

Sporttraining sollte unter Anleitung eines professionellen Trainers erfolgen. Grundsätzlich ist bei einem Sporttraining zwischen einem Krafttraining und einem Ausdauertraining zu unterscheiden. Sport-Training dient der Verhinderung von Bewegungsmangelerscheinungen bei Personen, die sich generell zu wenig bewegen.