Mag.ª Tina Rossmann

Kaigasse 11/3
5020 Salzburg

Gemeinde Salzburg im Bezirk Salzburg (Stadt) im Bundesland Salzburg in Österreich

Telefon: +43 650 314 64 25

Mail: psychotherapie.rossmann­@­gmail­.com

Web:

Setting: Einzeln, Familien

Zielgruppen: Jugendliche (12 - 18 Jahre), Erwachsene, Kinder (6 - 12 Jahre)

  • Existenzanalyse (E)

Im Laufe der Jahre lernte ich viele Methoden und Arbeitsweisen kennen und schätzen. Alle Methoden, die ich in meiner Praxis anwende, wurden mir in Selbsterfahrung gelehrt. Einige davon stelle ich Ihnen an anderer Stelle genauer vor.

Meine Grundhaltung als Psychotherapeutin ist geprägt von meinem ehrlichen Interesse an Menschen und meiner Freude, anderen in Offenheit, mit Zuversicht und vorurteilsfrei zu begegnen.

Existenzanalyse

Die moderne Existenzanalyse hat ihre Wurzeln in der Logotherapie Viktor E. Frankls. Heute setzt die Existenzanalyse in ihrer Weiterentwicklung v.a. durch Alfried Längle als phänomenologisch-personale Psychotherapie am subjektiven Erleben an.

BKPT

Bindungsorientierte Körperpsychotherapie: Jede Bindungserfahrung ist eine verkörperte Erfahrung. Der Körper ist ein wichtiger Helfer um Bindung zu stärken, sowie Selbstanbindung und Selbstregulation zu fördern.

EMDR

​Eine EMDR-Behandlung ist eingebettet in das ganzheitliche Psychotraumatherapiekonzept und folgt einem klar strukturierten Ablauf, der der direkten Bearbeitung von Traumainhalten einen sicheren Rahmen bietet.

Brainspotting

Im Brainspotting gelingt es traumatisch verursachte Blockaden über die Augen bzw. das visuelle System zugänglich zu machen. Dieser körperliche Zugang erweist sich als sehr wirksam für die emotionale Verarbeitung.


Allgemeine Information zu Psychotherapeutin, Gesundheitspsychologin, klinische Psychologin in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Die Psychologie umfasst die Untersuchung von Menschen, die unter körperlichen Erkrankungen, bei denen psychische Faktoren eine Rolle spielen, oder unter psychischen Störungen leiden - sowie präventive Ansätze zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit.

Psychologen beschäftigen sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen, seiner Entwicklung im Laufe des Lebens und allen dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen. Sie sind beratend und therapeutisch tätig, oder arbeiten z.B. in der Forschung. Ihr Arbeitsfeld ist äußerst umfangreich, Psychologen arbeiten beispielsweise im Gesundheits- und Sozialbereich, im Bildungsbereich (Erwachsenenbildung, Schulen, Kindergärten), im Personalwesen (Unternehmensberatung), oder im Bereich der Markt- und Meinungsforschung.

Unter Psychotherapie versteht man eine Vielzahl psychologischer Methoden, die dazu verwendet werden, seelische und emotionale Störungen des Verhaltens zu behandeln. Im Rahmen eines Erstgesprächs erstellen Psychotherapeuten eine psychotherapeutische Diagnose. Sie setzen gemeinsam mit den Klienten Behandlungsziele, und erarbeiten damit einen Behandlungsplan. In Einzel- oder Gruppensitzungen und unter Anwendung verschiedener therapeutischer Methoden versuchen sie gemeinsam mit ihren Klienten, die Ursachen für bestimmte Probleme und Krisen zu erkennen und aufzulösen, oder Lösungswege für Entscheidungssituationen zu erarbeiten.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken