Lungenarzt, Lungenfacharzt Salzburg (Stadt)

Der Lungenarzt befasst sich mit der Erkennung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation der Erkrankungen der Lunge und der Bronchien. Der Fachbereich Lungenkrankheiten wird auch Pulmologie genannt. Typische Erkrankungen, mit denen Pulmulogen häufig konfrontiert werden, sind unter anderem akute Erkrankungen an den Bronchien wie akute Bronchitis und auch häufig auftretende chronische Bronchitis. Zum Aufgabenbereich des Pulmologen (Lungenarzt) gehört auch die Prävention (Krankheitsvorbeugung) und die Rehabilitation (Wiederherstellung).

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Ordinationen der Lungenärzte in Salzburg (Stadt). Derzeit gibt es 7 Adress-Einträge für Lungenarzt, Lungenfacharzt im Bezirk Salzburg (Stadt), inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Dr. Martina Denkmayr

5020 Salzburg, General-Arnold-Straße 6

Lungenarzt in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Dr. Hans-Dieter Beran

5020 Salzburg, Bergstraße 22

Lungenarzt in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Dr. Peter Reichenpfader

5020 Salzburg, Petersbrunnstraße 19

Lungenarzt in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Dr. Joze Messner

5020 Salzburg, Franz-Josef-Straße 22

Lungenarzt in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Birgit Maurer

5020 Salzburg, Innsbrucker Bundesstraße 85

Fachärztin (Wahlärztin) für Lungenkrankheiten in Maxglan / Salzburg Stadt / Stadt Salzburg / Großraum-Stadt-Salzburg / Salzburg

Die Aufgaben eines Lungenarztes

ist die Erkennung von Erkrankungen in der Lunge und an den Bronchien, sowie die notwendige Behandlung bis hin zur vollständigen Heilung des Patienten. Zu den größten Volkskrankheiten in der heutigen Zeit zählen chronische und auch akute Erkrankungen der Atemwege.

Außerdem umfasst sein Aufgabengebiet ebenfalls die Prävention. Das bedeutet so viel wie, dass der Lungenarzt eventuellen Erkrankungen an Lunge und Bronchien vorbeugt, oder bei bereits bestehenden Erkrankungen das Risiko für eine Verschlimmerung zu verringern versucht. Ein ebenfalls sehr wichtiger Bestandteil umfasst ausser der Diagnostik und Behandlung die anschließende Rehabilitation des Patienten.