EKT Gebäude- und Haustechnik GmbH

Kirchenstraße 45
5020 Salzburg

Gemeinde Salzburg im Bezirk Salzburg (Stadt) im Bundesland Salzburg in Österreich


Allgemeine Information zu Installateur Gas und Wasser, Installateur Heizung, Baumeister (ausführend), Erdarbeiten in Salzburg Stadt / Salzburg und Umgebung / Salzburg

Wasser ist die Lebensgrundlage und auch deshalb so wichtig in jedem Haushalt. Sanitär Einrichtungen sind im wesentlichen Waschbecken und Toiletten. Armaturen im Sanitärbereich gibt es in unzähligen Ausführungen.

Die Firma Buderus bietet ein umfassendes Produkt-Programm moderner Heiztechnik. Die Gastherme ist ein fest installiertes Gerät zur Warmwasserbereitung und Heizung. Heizen mit einem Gaskonvektor ist eine altbewährte Methode, die durch Funktionalität und Effizienz ausgezeichnet ist.

Beim Hausbau stellt sich die Frage nach dem Baupartner: Haus planen und selber bauen oder bauen lassen? Eine professionelle Baufirma bürgt für Qualität und Zuverlässigkeit. Der Neubau eines Hauses in Eigenregie ist oft ein langwieriges Unterfangen - die Hilfe von Profis spart meist viel Zeit.

Erdarbeiten beinhalten z.B. das Ausheben von Baugruben für Ein- und Mehrfamilienhäuser, Kanalaushubarbeiten oder das Abtragen und Auftragen von Mutterboden. Deichgräber dürfen Erdarbeiten unter Ausschluss jeder einem reglementierten Baugewerbe bzw. dem Teilgewerbe Erdbau vorbehaltenen Tätigkeiten ausführen. Die Drainage (Dränung) ist das unterirdische Abführen von Wasser, oft mittels gelochter Rohre oder Schläuche zur Trockenhaltung von Böden.

Die Kompetenz des Baumeisters erstreckt sich weit über die Bauausführung hinaus und umfasst Planung, Berechnung und Leitung von Bauten aller Art. Er vertritt auch den Bauherrn vor Behörden und erstellt Gutachten im Bereich des Bauwesens. Baumeister planen Bauten verschiedenster Art. Sie erstellen dazu Vorentwürfe, zeichnen Einreichpläne für das baubehördliche Verfahren und Polierpläne für die Bauausführung. Sie erarbeiten Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen und Massenermittlungen. Außerdem erstellen sie Bauzeitpläne und kalkulieren die Arbeiten anderer am Bauvorhaben beteiligter Unternehmen. Baumeister leiten schließlich die Überwachung der Bauausführung und Fertigstellung des Bauwerkes. Die umfangreichen Anforderungen dieses Berufes erfordern eine Befähigungsprüfung für das BaumeisterInnengewerbe.

Erdarbeiten umfassen das Lösen, Laden, Planieren, Auftragen und Abtragen unterschiedlicher Böden. Anwendungsgebiete sind Baugruben, Kanalaushub, Schwimmbadaushub, Gartengestaltung, Straßenbau, Abbrucharbeiten oder Fundamentaushub. Zu Erdarbeiten, Erdbau und Erdbewegungen zählen Baggerungen, Steinschlichtungen, Abbruch, Planierung und der anschließende Transport von den Baumaterialien. Typisch sind auch Grabarbeiten für Versorgungs- und Entsorgungsleitungen, Drainagen (Entwässerung), Geländekorrekturen, Trassierungen und die Rekultivierung.

Installateure sorgen dafür, dass Wohnungen, Häuser aber auch Betriebe mit Wärme, Wasser und Luft vorsorgt werden. Sie planen und montieren die entsprechenden Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen und Wasserversorgungsanlagen und sorgen für die Ableitung und Entsorgung von Abgasen und Abwässern. Installateure installieren die erforderlichen Zu- und Ableitungen, montieren z. B. Gasdurchlauferhitzer, Warmwasserspeicher, Gasherde, Heizungs- und Klimaanlagen, Sonnenkollektoren und beraten ihre Kunden über Energie sparende Techniken. Installations- und GebäudetechnikerInnen sind vor allem in Handwerksbetrieben der Heizungs-, Lüftungs-, Gas- und Wasserinstallation tätig.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken